Ab einem Einkaufswert von 50 Euro berechnen wir keine Versandkosten

Glattes Haar – Was Du bei der Pflege und beim Styling von glattem Haar unbedingt beachten solltest

Von Natur aus glattes Haar kann Vor- und Nachteile haben: Einerseits sorgt es bei der richtigen Pflege mit einem besonderen Glanz für Aufsehen. Andererseits werden Flecht- und Hochsteckfrisuren schnell zum Problem, weil dafür einfach das Volumen fehlt. Vor allem nach dem Waschen scheint gegen die typischen, platten „Spaghetti-Haare“ jede Hilfe zu spät zu kommen. Aber das muss nicht sein: Hier findest Du Tipps rund um die Pflege und das Styling von glattem Haar – für einen natürlichen Glanz und mehr Volumen bei Bedarf.

Die Ursachen von glattem Haar

Man sucht sich seine Haarstruktur nun einmal nicht aus – und hat auch keinen Einfluss darauf, wenn sie sich im Laufe des Lebens verändert. Veränderungen im Hormonhaushalt, z.B. in der Schwangerschaft, beim Absetzen der Pille, aber auch in der Pubertät, den Wechseljahren oder im fortgeschrittenen Alter können sich auf die Haarstruktur auswirken. So kann es sein, dass man als Kind noch fröhliche Locken hat – wovon im Alter jedoch nichts mehr zu sehen ist. Das ist ganz normal und kein Grund zur Sorge. Auch äußere Einflüsse wie Hitze, Licht oder das jahrelange Färben können sich auf die Haarstruktur auswirken. Die gute Nachricht: Aus jeder Haarstruktur lässt sich mit der richtigen Pflege und dem richtigen Styling das Beste herausholen.

Die richtige Pflege für glattes Haar – Glanz erhalten

Glatte Haare liegen flach und gleichmäßig auf dem Kopf auf. Die Oberfläche ist glatt und reflektiert dadurch das einfallende Licht besonders stark, was die glatten Haare so einzigartig schillern und glänzen lässt. Obwohl diese Wirkung theoretisch ganz von alleine eintritt, lässt sich hier mit der richtigen Pflege noch viel mehr herausholen. Was dabei zu beachten ist, erfährst Du in den folgenden 6 Tipps.

Tipp 1: Nutze das richtige Shampoo, um den natürlichen Glanz Deines Haars zu erhalten. Tipp: Das Bio Shampoo Hafer von Marias. Hafermilch, Sonnenblumen- und Mohnöl glätten die Haaroberfläche auf natürliche Weise und mindern Haarbruch und Spliss. Tipp: Die Bio-Shampoos von Marias werden als Shampoo-Konzentrat mit Wasser verdünnt und halten dadurch viel länger als klassische Shampoos.

Tipp 2: Greife beim Kämmen auf eine Bürste mit Naturborsten zurück. Dadurch laden sich glatte Haare nicht statisch auf und „fliegen“ nicht herum. Eine langlebige Bürste aus der nachhaltigen Herstellung des Familienunternehmens Kost Kamm eignet sich dafür perfekt.

Tipp 3: Bei langem, glatten Haar fallen spröde Spitzen und strapaziertes Haar direkt ins Auge. Lass Dir deswegen wenn möglich etwa alle 8 Wochen beim Friseur die Spitzen schneiden. So wirkt Dein glänzendes Haar insgesamt gesünder und eindrucksvoller.

Tipp 4: Sorge für ausreichend Feuchtigkeit im Haar. Nutze dazu am besten feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte – dadurch wirkt Dein glattes Haar noch geschmeidiger. Für die zusätzliche Feuchtigkeitspflege empfiehlt sich z.B. Marias Bio Hair Tonic Aloe & Fruit mit Apfel- und Balsamicoessig für einen zusätzlichen Glätteeffekt sowie Aloe Vera Saft zur Unterstützung des Feuchtigkeitshaushalts von Haar und Kopfhaut.

Tipp 5: Mit natürlichen Pflegeölen lässt sich der Glanz Deiner Haare noch verstärken. Achte aber darauf, nicht zu viel Öl zu verwenden. Hier gilt: Weniger ist mehr!

Tipp 6: Schütze Dein Haar unbedingt vor Hitze. Beim Föhnen kannst Du für den Schutz vor Hitze z.B. einen natürlichen Haarfestiger wie den Bio Haarfestiger Rose Aloe von Marias verwenden.

Pflege und Styling für mehr Volumen bei glattem Haar

Man könnte meinen, dass glänzendes, glattes Haar eigentlich keine Wünsche offenlässt. Doch eine Sache wird häufig schmerzlich vermisst: Volumen. Vor allem bei Flecht- und Hochsteckfrisuren sorgt mehr Volumen für einen besseren Halt. Glattes Haar ist weniger stabil und anspruchsvollere Frisuren fallen dadurch schneller in sich zusammen. Doch auch hier können ein paar wichtige Tipps aus dem Bereich Pflege und Styling für Abhilfe sorgen! Mit diesen 4 Tipps verleihst Du Deinem glatten Haar ganz einfach mehr Volumen und Substanz:

Tipp 1: Häufig fängt der Weg zu mehr Volumen schon bei der Frisur an. Eine kurze bis mittellange Frisur kann deutlich voluminöser wirken als eine Langhaarfrisur, bei der die Haare schwer und platt herunterhängen. Ein Klassiker ist dabei der kurze Pixie Cut, bei dem glattes Haar sofort fülliger wirkt. Für diejenigen, die zumindest eine gewisse Länge beibehalten wollen, eignen sich auch Bob-Frisuren ideal. Wer wagt, der gewinnt.

Tipp 2: Mehr Volumen lässt sich bereits beim Föhnen herstellen. Dazu kann ein Haarfestiger wie z.B. der Bio Haarfestiger Rose Aloe von Marias beim Föhnen in den Haaransatz gegeben und die Strähnen mit der Bürste angehoben werden.

Tipp 3: Das Motto „Weniger ist mehr!“ gilt auch bei der Pflege von glattem Haar. Viele und schwere Pflegeprodukte belasten Dein Haar unnötig. Wähle leichte und milde Pflegeprodukte, die Dein Haar voluminöser erscheinen lassen. Ein mildes Shampoo, das Deinem Haar gleichzeitig mehr Volumen verleiht, ist z.B. das Marias Bio Shampoo Bier & Honig.

Tipp 4: Bei Flecht- und Hochsteckfrisuren kann ein natürliches Haarspray für mehr Griffigkeit und Halt sorgen. Dazu das Haar bereits vor dem Frisieren mit einem Haarspray, wie z.B. dem Bio Haarspray Rose von Marias, einsprühen. Die Frisur lässt sich so besser in Form bringen und hält eher stand.

Wenn Du Dir diese Tipps zu Herzen nimmst, wird garantiert auch Dein glattes Haar etwas voluminöser erscheinen. Auch wenn Dich das natürlich ein wenig Zeit und Geduld kosten wird – Du wirst es nicht bereuen!

Hausmittel für mehr Glanz und Volumen im Haar

Wenn Du magst, kannst Du außerdem einige Hausmittel ausprobieren, die mehr Glanz und Volumen für Dein Haar versprechen. Oftmals sind keine chemischen Pflegeprodukte nötig, die Dein Haar nur unnötig strapazieren. Diese Geheimtipps findest Du sicherlich in Deinem Haushalt:

Öle: Ob Olivenöl oder Sesamöl – für mehr Feuchtigkeit und Glanz eignen sich verschiedene Öle. Dafür das gewünschte Öl in das Haar einmassieren und über Nacht einwirken lassen oder alternativ nach 30 Minuten Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser auswaschen. Tipp: Jojobaöl bringt besondere Qualitäten bei der Haarpflege mit. Viele der Bio-Produkte von Marias enthalten Jojobaöl und sind damit der perfekte Begleiter bei glattem Haar.

Essig: Der absolute Geheimtipp in Sachen Glanz. Für eine Spülung werden 1-2 Esslöffel Apfelessig mit einem Liter kaltem Wasser vermengt. Die Mischung wird direkt über das Haar gegossen. Lass Deine Haare nun einfach trocknen, ohne sie nochmals auszuspülen. Der Essig-Geruch hält nicht lange an.

Bio-Ei: Auch der Alleskönner Ei eignet sich als Haarkur für mehr Glanz. Dazu ein Ei aufschlagen, umrühren und direkt ins Haar einmassieren. Nach ungefähr 20 Minuten Einwirkzeit gründlich ausspülen. Netter Nebeneffekt: Die enthaltenen Proteine versprechen mehr Volumen.

Bier: Das nährstoffreiche Bier lässt sich ideal als Spülung für mehr Kraft und Substanz im Haar verwenden. Dazu ungefähr 50 ml Bier mit lauwarmem Wasser vermischen, über die Haare gießen und einmassieren. Diese Spülung der besonderen Art kann entweder anschließend wieder ausgespült werden, oder einfach im Haar trocknen. Der Bier-Geruch verfliegt im Laufe der Einwirkzeit.

Produktempfehlungen bei glattem Haar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop